Wie trennt man sich von Freunden?

Wolfgang Krüger rund

Rat von Dr. Wolfgang Krüger
Psychotherapeut und Buchautor

Schrecken Sie auch manchmal zusammen, wenn Sie die Telefonnummer einer Freundin, eines Freundes auf dem Display Ihres Smartphones sehen? Sind Sie so genervt oder verärgert, dass Sie keine Lust haben mit ihm oder ihr zu reden? Dann werden Sie sich die Frage stellen, wie Sie diese Freundschaft beenden können. Mit diesem Problem sind wir oft konfrontiert, ohne es zu merken.

Unsere Herzensfreundschaften halten zwar lange. Das sind jene Freundschaften, in denen wir alles erzählen können und auf die auch in Krisenzeiten absolut Verlass ist. Marlene Dietrich meinte einmal, dass man diese Freunde auch mitten in der Nacht anrufen kann. Und diese Freundschaften halten durchschnittlich länger als 30 Jahre. Doch von den Alltagsfreundschaften trennen wir uns leichter.

Innerhalb von 7 Jahren trennen wir uns von 50% unserer Alltagsfreundschaften. Freunde ziehen in eine andere Stadt, eine Freundin heiratet und ist schwanger und hat plötzlich weniger Zeit. Aus vielfältigen Gründen gehen Freundschaften kaputt und meist geschieht dies lautlos. Wir ziehen uns zurück und die Freundschaft geht dann ein wie eine Pflanze, die man nicht mehr gießt. Und das hat den Vorteil, dass man sich bei Treffen im gemeinsamen Freundeskreis, bei einer Hochzeit, bei einer Beerdigung nicht aus dem Weg gehen muss.

Doch die meisten Freundschaften gehen nicht kaputt. Vielmehr verändern wir ihre Bedeutung. Meist stufen wir die Freunde herab. Sie haben dann nicht mehr Rang 10, sondern Rang 16.

Eine solche leise Trennung ist nicht immer möglich. Manchmal rufen Freunde weiterhin an, obwohl sie uns sehr gekränkt haben. Manchmal fühlen wir uns nur noch ausgenutzt. Dann muss man Trennungen aktiv beenden, indem man sehr klar dem anderen sagt, dass man ihn nicht mehr sehen will. Oder man schreibt ihm eine Email.

Aber so klar können wir meist nur handeln, wenn wir selbstbewusst sind und leicht auf andere Menschen zugehen können. Dann können wir uns auch von jenen Menschen trennen, die uns zunehmend nerven.

Mehr:
Wolfgang Krüger – Freundschaft: Beginnen, verbessern, gestalten

Möchten Sie immer über neue Artikel informiert werden?

Wollen Sie diesen Artikel mit anderen teilen?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter Teilen
Share on email
Per E-Mail weiterleiten
Share on whatsapp
Über Whatsapp teilen

Hinterlasse einen Kommentar